Internetpräsenz weltwärts

Den Dienst begleiten

Die fachlich-pädagogische Begleitung der Freiwilligen

Entsende- und Aufnahmeorganisationen unterstützen die Freiwilligen in jeder Phase des Freiwilligendienstes. Sie bieten ein Seminarprogramm an, das eine Reflexion der Erfahrungen und das Globale Lernen ermöglicht.

Die fachlich-pädagogische Begleitung der Freiwilligen wird von den Entsendeorganisationen im Süden und den Aufnahmeorganisationen in Deutschland gemeinsam sichergestellt. Sie beginnt bei der Beratung von Bewerberinnen und Bewerbern und der Auswahl der Freiwilligen und umfasst die Vorbereitung im Herkunftsland und in Deutschland, die Unterstützung bei der Organisation des Deutschlandaufenthaltes, die Unterstützung bei der Sprachvorbereitung, die Seminararbeit sowie die individuelle Begleitung. Außerdem muss die fachliche Einarbeitung und Anleitung in der Einsatzstelle sowie die Vorbereitung der Gastfamilien gewährleistet sein.

Die individuelle Begleitung erfolgt durch Ansprechpersonen in der Entsende- und Aufnahmeorganisation sowie durch Mentorinnen und Mentoren.

Die Seminar- und Bildungsarbeit besteht aus mindestens 25 Seminartagen. Sie gliedert sich in Vorbereitungsseminare, begleitende Seminare und Abschlussseminare.

Vorbereitung

Die Vorbereitung findet im Herkunftsland sowie zu Beginn des Einsatzes in Deutschland statt. Im Rahmen der Vorbereitung entwickeln die Freiwilligen ein klares Verständnis über den Einsatz als Freiwillige und die Einsatz- und Lebensbedingungen in Deutschland. Zudem setzen sie sich bereits mit globalen Zusammenhängen auseinander.

Begleitende Seminare

Die begleitenden Seminare ermöglichen den Teilnehmenden die Reflexion ihrer Erfahrungen und der Lebensrealitäten in Deutschland, ihrer Mitarbeit an der Einsatzstelle sowie die Auseinandersetzung mit interkulturellen und entwicklungspolitischen Themen.

Seminar politische Bildung

Da die Süd-Nord-Komponente von weltwärts im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes durchgeführt wird, müssen die Freiwilligen außerdem an einem mindestens 5-tägigen Seminar zur politischen Bildung teilnehmen. Diese Seminare können nur an einem der folgenden Bildungszentren des Bundesfreiwilligendienstes gebucht werden:

  • Karlsruhe
  • Bodelshausen
  • Bad Staffelstein
  • Barth.

Einbuchungen in andere Bildungszentren sind nicht mehr möglich. Bitte nutzen Sie möglichst das nächstgelegene Bildungszentrum. Verwenden Sie dazu ausschließlich die für weltwärts vorgesehenen Formulare. Diese können Sie bei der Koordinierungsstelle weltwärts anfordern.

E-Mail: zentralstelle-sued-nord@engagement-global.de

Die Fahrkostenerstattung erfolgt abweichend von den AGB ausschließlich durch Engagement Global. Bitte reichen Sie je Weiterleitungsvertrag eine Sammelabrechnung zusammen mit den Originalfahrkarten ein.

Die Fahrkosten zum nächstmöglichen Bildungszentrum werden zu 100 Prozent vom BMZ übernommen. Es gilt das Bundesreisekostengesetz, das Träger zur Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit verpflichtet.

Abschlussseminar

Das Seminar ermöglicht die Reflexion am Ende des Einsatzes: Diese umfasst auch die Vorbereitung auf die Rückkehr in das Herkunftsland und die Reflexion der Perspektiven für die Zeit nach der Rückkehr.

Nachbereitung

Die Entsendeorganisationen im Süden unterstützen die Freiwilligen nach der Rückkehr bei der Entwicklung von Perspektiven, ihre Erfahrungen aus dem Freiwilligendienst mit ihrer Lebensrealität im Herkunftsland in Verbindung zu bringen. Sie zeigen Möglichkeiten des gesellschaftlichen und insbesondere entwicklungspolitischen Engagements auf.