Internetpräsenz weltwärts

Erfahrungs- und Projektberichte von Organisationen

Entsende- und Aufnahmeorganisationen berichten

Lesen Sie hier, welche Erfahrungen Entsende- und Aufnahmeorganisationen mit dem weltwärts-Programm machen. Aufnahmeorganisationen stellen ihre Arbeit mit den Freiwilligen im Projekt vor. Entsendeorganisationen berichten über ihre weltwärts-Programme und die Rückkehrerarbeit in Deutschland.

Partner diskutieren inklusiven Freiwilligendienst

Dokumentation der Workshops ist jetzt veröffentlicht

Im Rahmen des Projekts „weltwärts alle inklusive“ wurden 2012 bis 2014 drei Partnerworkshops in Mexiko, Indien und Ghana durchgeführt. Nun sind Dokumentationen dieser Workshops  in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar, die die zentralen Ergebnisse und Diskussionen zusammenfassen. Sie sollen zum Ausbau eines inklusiven Freiwilligendienstes beitragen.

GIZ-Vorstand Hans-Joachim Preuß und Programmleiter Erwin Wilde von Wildemann präsentieren die Veröffentlichungen
GIZ-Vorstand Hans-Joachim Preuß und Programmleiter Erwin Wilde von Wildemann präsentieren die Veröffentlichungen. Foto: GIZ

Dokumentation: weltwärts mit der GIZ

Knapp 3.000 junge Menschen gingen mit dem Deutschen Entwicklungsdienst (DED)und später mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) weltwärts. 2013 hat die GIZ, als einziger staatlicher Entsender, das weltwärts-Programm beendet. Ihre Erfahrungen sind in drei neu erschienenen Publikationen dokumentiert.

Bild Agbeko Kodjo mit einer Schulklasse
Die Schüler und Schülerinnen waren sehr interessiert an den Lebensbedingungen in Togo. Foto: Chantal Klöcker

"Ich bin froh, Deutschland und seine Jugend kennengelernt zu haben!""

Agbeko Kodjo ist Geschäftsführer der Vereinigung ADICH (Association pour le Développement Intégral de la Communauté Houdou) in Togo, bei der zwei junge Frauen einen weltwärts-Dienst leisten. Anlässlich der Konferenz „weltwärts bewegt!“ in Stuttgart besuchte Agbeko Kodjo Deutschland. Dies war auch Gelegenheit für ihn deutsche Schulen kennenzulernen und den Schülerinnen und Schülern von Togo zu erzählen. In seinem Bericht schildert er die Eindrücke seiner Reise.

Portrait Gerónimo Vera
Gerónimo Vera, Vorsitzender der Asociación de Usuarios de Manglar Cerrito de los Morreños (AUMCM), Ecuador

"Das weltwärts-Programm hat viele positive Impulse gebracht"

„Es ist unglaublich, welchen Wandel die Freiwilligen im Schutzgebiet der Mangrovenwälder hervorgerufen haben. Die Gemeinden lernen den natürlichen Reichtum des einzigartigen Ökosystems ihrer Umgebung zu schätzen. Gemeinsam werden die Lebensbedingungen der Fischerfamilien verbessert.“